Die Geschichte der Indianer

Die Geschichte der Indianer

Germanische Götter- und Heldensagen

Germanische Götter- und Heldensagen

Wege zu sich selbst: Leinen mit Goldprägung

Wege zu sich selbst: Leinen mit Goldprägung

Siegfried Augustin

Die Geschichte der Indianer

Lieferzeit
3-5 Tage

Das Standardwerk zur Geschichte der Indianer – Eine
umfassende Dokumentation über den dreihundertjährigen
Kampf der nordamerikanischen Indianer um
ihr Land und ihr Recht.

Orig.-Ausgabe 29,65
9,99 € *
inkl. 7% MwSt.

560 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen,

gebunden, Format: ca. 14,0 x 21,5 cm

Bestellnummer: 02202
ISBN: 978-3-86820-241-0
Auf Lager
ISBN
978-3-86820-241-0
Mehr Informationen
Lieferzeit 3-5 Tage
Leseprobe: in Downloads vorhanden

Das Standardwerk zur Geschichte der Indianer – Eine umfassende Dokumentation über den dreihundertjährigen Kampf der nordamerikanischen Indianer um ihr Land und ihr Recht.

In diesem Buch wird umfassend die Geschichte des verzweifelten Überlebenskampfes der Indianer anhand von Zitaten und Dokumenten dargestellt. Die Eroberung des amerikanischen Kontinents durch die Weißen erfolgte von Ost nach West. Der Aufbau des Buches folgt dieser »Moving Frontier« von der Atlantikküste zum Pazifik.

Während des dreihundert Jahre währenden Kampfes gegen die Weißen bestimmten außergewöhnliche Persönlichkeiten von faszinierender Vielfalt und mit ausgeprägtem Eigenprofil das Geschick ihrer Stämme: Staatsmänner wie Tecumseh oder John Ross, Freiheitskämpfer wie Crazy Horse oder Geronimo, geniale Köpfe wie Sequoya, romantische Erscheinungen wie Prinzessin Pocahontas, aber auch Verräter wie Uncas.

65 Porträts in Wort und Bild schildern das Leben und Wirken herausragender Stammesvertreter, von Häuptlingen, Kriegern, Scouts und Rebellen, die Geschichte der einzelnen Stämme, die regionalen Besonderheiten der jeweiligen Siedlungsgebiete und die starke kulturelle und ethnische Vielfalt der Indianer, die alles andere als ein homogenes Volk waren.

»Mein Herz ist wie Stein, schwer von Trauer um mein Volk, kalt im Bewusstsein, dass kein Vertrag die Weißen von unserem Land fernhalten wird, und hart, weil ich weiß, dass ich Widerstand leisten muss, solange ich lebe und atme.«

Tecumseh 

»Diese Völker dürfen nicht als Feinde behandelt werden, sondern als das niedrigste Gesindel, das je die Erde unsicher gemacht hat und dessen Ausrottung als Verdienst angesehen werden muss. Es darf dabei keine Gefangenen geben, alle Angehörigen jener räuberischen Stämme müssen getötet werden.«

Der englische Oberkommandierende, General Jeffrey Amherst